Gunter Sachs

1933 - 2011

 

 

Das Faulenzen steht in Polarität zum Fleiß. Diese vermeintlichen Gegensätze sind aneinander durch ein unumstößliches Gesetz gebunden: Ohne Wärme keine Kälte, Plus und Minus sind ein Paar wie Gut und Böse, Süd- und Nordpol oder männlich und weiblich. Ohne einander wären sie alle nicht. Man muss die Sache global sehen: Wo Fleiß ist, muss auch Faulheit sein.

aus: Welt am Sonntag vom 22.4.2001

 


www.otium-bremen.de