Johann Eberlin von Günzburg

um 1470 - 1533

 

 

Bei großer Strafe soll niemand zu viel müßig gehen, jedermann soll zu angemessener Arbeit angehalten werden. Müßiggang soll als öffentliche Schande gelten.

 


www.otium-bremen.de