Joseph Conrad

1857 - 1924

 

 

... Für die Spanne eines Atemzugs die geschäftigen Hände zur Ruhe zu bringen, die Menschen, die wie gebannt fernen Zielen zustreben, für einen Moment auf die Formen und Farben ringsum, auf den Sonnenschein und die Schatten aufmerksam zu machen, so dass sie innehalten zu einem Blick, einem Seufzer oder einem Lächeln - dies ist die Absicht, schwierig und schnell verlöschend, die zu erreichen nur sehr wenigen vergönnt ist. Manchmal aber, wenn einer Glück hat und sich dessen würdig erweist, wird sogar diese Aufgabe erfüllt. Und wenn sie erfüllt wird, dann - siehe da! - finden wir alle Wahrheit dieses Lebens: ein Augenblick der klaren Sicht, ein Seufzer, ein Lächeln - und die Rückkehr in ewige Ruhe.

aus: Vorbemerkung zu: Der Bimbo von der 'Narcissus' (1897)

 


www.otium-bremen.de